ksvhessenkassel.de

Der KSV Hessen Kassel im Überblick

Die Welt

Aktuelle Infos zur MLS-Saison 2018/2019

Falls du dich nun zuallererst fragen solltest, um was es hier eigentlich geht, dann weiß ich, dass ich diesen Artikel zurecht schreibe. Denn kaum einer kennt wohl die Major League Soccer aus den USA, die dort die höchste Spielklasse darstellt – also vergleichbar mit unserer Bundesliga. Deshalb bist du hier goldrichtig gelandet, denn die aktuelle Saison liegt gerade in den letzten Zügen, und die neue steht damit fast schon wieder vor der Tür.

Ich verrate dir, welche Teams gerade in den Play-Offs um das Endspiel kämpfen, wie die Liga sich zusammensetzt und welche Mannschaften in der neuen Saison dabei sein werden.

Welche neuen Clubs werden in der kommenden Saison dabei sein?

Auch wenn ich persönlich sehr gerne das Team aus Las Vegas, den Las Vegas Lights FC, in der MLS gesehen hätte, wird darauf wohl leider nichts. Die Mannschaft hatte 2018 ihre erste Saison in der USL (United Soccer League), die in der Hierarchie eine Stufe unter der Major League Soccer steht.

Aber nun ja, es gibt schließlich noch genügend andere Mannschaften, die in der Liga teilnehmen – nämlich aktuell 23 Clubs! Da kann man sich locker einen Favoriten herauspicken. Jedenfalls steht für die neue Saison 2019 ein Neueinsteiger auf der Liste, der FC Cincinnati aus Ohio, der zur MLS stoßen wird. Im darauffolgenden Jahr, zur Spielzeit 2020, sind außerdem die Einstiege von Inter Miami aus Florida und dem Nashville MLS Team aus Tennessee geplant.

Wer kämpft gerade in den Play-Offs um den Titel?

Die Spiele der K.O.-Runde, die zum Endspiel führen, begannen bereits am 31. Oktober. An den ersten Spieltagen am 31.10./01.11. siegten der New York City FC und Columbus Crew sowie die Portland Timbers und Real Salt Lake. In den folgenden Halbfinal-Spielen vom 04.11./11.11. mussten sich New York City und Columbus aber geschlagen geben, sodass Atlanta United und die New York Red Bulls ins Finale einziehen konnten. Ebenfalls weiter gekommen sind die Portland Timbers und Sporting Kansas City.

Die Finalspiel-Termine sind für den 25.11. und den 29.11. angesetzt. Die Begegnungen für Hin- und Rückspiel lauten:

Atlanta United – New York Red Bulls (Hinspiel: 3:0)

Portland Timbers – Sporting Kansas City (Hinspiel 0:0)

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis wir die Teilnehmer des großen Cup-FInales kennen, das am 08. Dezember ausgetragen wird!

Welche Teams spielen sonst noch so?

Neben zwanzig amerikanischen Clubs sind auch drei kanadische unter den Vereinen. Die meisten Mannschaften kennt man anhand ihrer Herkunft. So gibt es Mannschaften aus Chicago, Colorado, Dallas, Houston, Los Angeles, Minnesota, New York, Orlando, Philadelphia, Seattle und den kanadischen Städten Montreal, Toronto und Vancouver. Wie man siehst, sind also praktisch aus allen Himmelsrichtungen der USA Mannschaften in der Major League Soccer vertreten.

Gibt es Besonderheiten in der Liga?

Durchaus, denn die höchste Fußball-Liga in den USA ist in zwei Conferences unterteilt, die Eastern und die Western Conference – ja nach geographischer Lage des Teams. In einer Saison spielt jedes Team ein Hin- und Rückspiel gegen die Teilnehmer derselben Conference. Zudem gibt es je ein Spiel gegen die Clubs der zweiten Conference. Des Weiteren werden ausgeloste Begegnungen bestritten – es gibt also durchaus einen Spannungsfaktor, den wir so bei uns nicht kennen. Die Top 6 aus Eastern und Western Conference spielen dann in den Play-Offs um den begehrten MLS-Cup Meistertitel.

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *